Sie befinden sich hier: boersenpoint.de >  Aktie

Chart

  • Intraday
  • Woche
  • Monat
  • Jahr
  • 5 Jahre
  • 10 Jahre

Firmenbeschreibung NORDEX SE

Nordex SE

Nordex SE ist ein Windenergieanlagenbauer mit Sitz in Rostock. Das Hauptgeschäft des börsennotierten Unternehmens ist die Fertigung, Errichtung und Wartung von Windenergiekraftanlagen. Teilweise übernimmt Nordex die Planung von Windparks bis hin zur Anlagenerrichtung. Der Stammsitz in Rostock ist ein Hauptproduktionsstandort. Es gibt weitere auf Service spezialisierte Standorte in China und in den USA. Die Nordex-Aktie ist im TecDAX und seit 2014 an der London Stock Exchange gelistet.

Geschichte und Meilensteine

Nordex beginnt seine Geschichte als weltweit erfolgreicher Windenergieanlagenbauer im Jahr 1985, kurz bevor Mitte der 90er-Jahre eine starke Nachfrage nach Windenergieanlagen einsetzte. 1999 vermeldet man die Fertigstellung der 1000. Nordex-Anlage. Die Nordex SE hat bis 2016 mehr als 7.100 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von etwa 13 GW installiert. 2001 erfolgt der Börsengang, 2007 die Aufnahme in den ÖkoDAX. Das Unternehmen ist zudem auch im TecDAX vertreten.

  • 1985: Gründung von Nordex in Dänemark.
  • 1987: Markteinführung der weltweit größten Serienwindenergieanlage (250 kW).
  • 1992: Aufbau der deutschen Fertigung in Rostock.
  • 1995: Die weltweit erste Serienmegawattanlage wird installiert.
  • 1999: Fertigstellung der 1000. Nordex-Anlage.
  • 2000: Umfirmierung zur Nordex AG.
  • 2001: Beginn der industriellen Rotorblattfertigung.
  • 2001: Börsengang der Nordex AG.
  • 2003: Fertigstellung der 2000. Nordex-Anlage. Die erste Nordex-Offshore-Turbine wird installiert.
  • 2005: Launch des Generators N90/2500 kW.
  • 2006: Inbetriebnahme der ersten Offshore-Anlage Deutschlands. Produktionsstart von Großturbinen in China.
  • 2007: Start der Rotorblattfertigung in China.
  • 2008: Eröffnung der US-Niederlassung Nordex USA Inc (Chicago/USA).
  • 2010: Nordex wechselt die Rechtsform von der AG zur SE (Europäische Gesellschaft). Start der Fertigung in Jonesboro (Arkansas/USA).
  • 2011: Hamburg-Langenhorn wird Sitz des Vorstandes.
  • 2013: Markteinführung der Generation Delta N117/3000 und N100/3300.
  • 2014: Die Marke von 10.000 MW installierter Leistung wird überschritten.
  • 2016: Nordex übernimmt die Windenergie-Sparte des spanischen Mischkonzerns Acciona.

BILDERSTRECKE Nordex SE

Skyline von Rostock

Bild: Der Windenergieanlagenbauer Nordex SE ist ansässig in Rostock u.a. als Hauptproduktionsstandort, Quelle: Sean Pavone – 258284501/shutterstock.com

Entstehung einer Windkraftanlage

Bild: Auf dem Weg zur grünen Energie, Quelle: Who is Danny – 380261653/shutterstock.com

Geschäftsfrau analysiert die Paperchart

Bild: Seit 2001 ist das Unternehmen an der Börse notiert, Quelle: d8nn – 264593609/shutterstock.com

Kurse mit Kurve

Bild: Auch im TecDAX ist die Nordex SE vertreten, Quelle: Horoscope – 292895651/shutterstock.com

 

comments powered by Disqus

L&S-DAX

DAX 12.172,00 0,00%
Eröffnungskurs: 09:00 Uhr
Schlusskurs: 20:00 Uhr
Aktualisierungsintervall: Alle 15 Minuten.